Tags

, , , , , , , , ,


Ich habe mittlerweile bereits vorletzten Samstag (3.3.2012) im Hamburger Übel & Gefährlich mit einer handvoll Freunden und einem sichtlich begeisterten Publikum, was den Saal pickepackevoll machte die Thüringer Jungs angeschaut.

Sie bringen ihre elektronischen Edelsteine der aktuellen Scheibe, die letztes Jahr im November in die Läden kam, zusammen mit Klassikern auf die Bühne. Ein jeder wurde mal weniger und mal extatisch mehr (teilweise auch ein bissl zu dolle für meinen Geschmack) zum herumzappeln genötigt. Die Beats stimmten. Andreas‘ Stimme war goldig … I LIKE(d) a lot … sozusagen.

Northern Lite ist für mich ein echtes Live Phänomen. Auf Scheibe interessiert mich solche Musik gar nicht. Ich find sie keinesfalls schlecht, aber rein musikalisch nicht abwechslungsreich genug, aber live sind Northern Lite (trotz sehr spartanischer Bühnenshow) der Kracher. Ich habe die Jungs 2007 das letzte Mal live erlebt und fand sie damals schon großes Kino. Es hat sich der Gang ins Übel und Gefährlich gelohnt. (Auch wenn ein paar Pappnasen unter den Zuschauern, trotz Raucherraums, rauchen mussten, was ich widerlich fand.)

Wer Northern Lite live erleben mag … wie gesagt, ein Tipp für das tanzwillige musikliebende Volk, kann dies gern in den nächsten Tagen und Wochen noch tun, denn die I LIKE Tour geht noch weiter …

16.03. Rostock / Bacio
17.03. Parchim / Flame Club
23.03. Neubrandenburg / Güterbahnhof
24.03. Leipzig / Werk II
08.04. Traunstein
13.04. Frankfurt / Nachtleben
18.05. Eisenach / German Race Wars
19.05. Cottbus / Gladhouse

Interessant fand ich auch die Mischung des Publikums … zum einen echte Elektrofreunde der Schwarzen Szene, zum anderen junge Partyleute, die später sicherlich noch irgendwo in einer Disse auf und rund um die Reeperbahn abtauchten und dazwischen Leute aus der Mitte der Gesellschaft. Alle hatten aber eins gemeinsam. Sie feierten Northern Lite und der Band schien dies auch zu gefallen … es war an dem Abend nichts von “nordischer Kühle” zu spüren. Gar nichts und ach ja … ich fand es sehr sehr sympathisch, dass Northern Lite 2 Stunden am Stück (OHNE SUPPORT) den Saal zum Kochen brachten.

Von den Live Qualitäten könnt ihr Euch hier überzeugen…

Ich fand es klasse und werde möglicherweise beim nächsten Mal wieder dabei sein … ein bissl Körperteile zum Zappeln bringen.

und weil es mir soviel Spaß gerade macht … mein LIEBLINGSLIED der Jungs …

da hört man auch die eine Gitarre!

Advertisements